Oft werde ich gefragt mit was für Lichtquellen ich arbeite. Das ist völlig unterschiedlich. Denn hier spielen für mich folgende Faktoren eine Rolle. An welcher Location möchte ich shooten? Was für Bildergebnisse möchte ich erzielen? Passt mein Licht zum Setting?

Hier ein klassisches Beispielbild wo nur eine Lichtquelle zum Einsatz kommt. Das Ringlicht. Ich arbeite sehr gern mit dem Phorex 75 W von Foto Morgen. Es zeichnet sich für mich durch die Dimmbarkeit aus. Nicht alle Ringlichter lassen sich dimmen. Ich finde die unterschiedlichen Bildergebnisse aber interessant. Und manchmal ist es auch für das Model ganz angenehm, wenn es nicht die ganze Zeit das grelle Licht vor sich hat. Denn wer selbst schon einmal mit einem Ringlicht fotografiert worden ist, weiß, dass das sehr anstrengend sein kann. Also schont eure Modelle ein wenig.

Model Diana S.
https://www.facebook.com/dianamodelpage

Bei Modellen mit blauen Augen kommt hier sehr extrem die Farbe der Iris zum Vorschein. Und bei solch hübschen Augen wie die von Model Diana S. wirkt auch der Ring um die Pupille sehr spannend. Denn genau das ist es, was wir mit diesem Dauerlicht zum Vorschein bringen wollen. Ein Effekt im Auge. Auch hat das Ringlicht eine sehr weiche Ausleuchtung. Und je nachdem mit welchen Brennweiten und Blendeneinstellungen man unterwegs ist, kann man Bilder wie oben machen. Belichtungsparameter hier waren ISO 100, 1/125s & Blende 1.8.

 

Ihr habt Fragen zum Ringlicht oder anderen Dauerlichten? Kontaktiert mich gern hier.

Im Laufe der Zeit werde ich auch andere Lichtquellen vorstellen mit denen ich gern arbeite.

 

Model Beitragsbild: https://www.facebook.com/Isabellruckelshaussenmodel