Ist es nicht immer so? Man das hat perfekte Equipment, legt viel Wert auf Passgenauigkeit, die Optik soll auch eine Rolle spielen? Und dann kommt das große Fragezeichen. Welche Kameratasche kaufe ich? Worauf muss ich achten? Wird es eine Tasche oder doch ein Rucksack? Fragen über Fragen.

Credit: René Goos

Auch ich habe mich lange mit dem Thema beschäftigt. Für mich war wichtig das die Tasche nicht zu groß ist. Sie sollte aussehen wie eine Handtasche. So dass man nicht gleich auf den ersten Blick erkennt was der Inhalt ist. Außerdem finde ich herausnehmbare Inlays spannend. Nach langer erfolgloser Suche bin ich dann auf Oberwerth gekommen. Exakt die Tasche, die ich schon immer gesucht habe. Kate!!!

Credit: René Goos

Kate ist eine Tasche aus hochwertig verarbeitetem Rindsleder. Ein herausnehmbares Inlay, Platz für meine Sony und zwei Objektive, jede Menge kleiner Taschen im Innenraum. Zusätzlich gab es noch ein Schlüsseletui sowie eine Clutsch dazu. Sehr praktisch, wenn man abends nach getaner Arbeit noch auf

Credit: René Goos

ein Geschäftsessen geht. Hier hat man an die Bedürfnisse der Frau gedacht. Alles berücksichtigt. Make up, Handy… einfach alles hat Platz. Ein langer Schultergurt aus Baumwolle ist bequem für längere Einsätze, der kurze Ledergurt für die schnellen Einkäufe.

Für mich gibt es keine bessere und schönere Tasche als die Kate von Oberwerth. Aber schaut doch mal in den Shop den ich euch weiter oben verlinkt habe. Dort ist für Jeden was dabei.

Credit: René Goos